ANNA-News-Filmteam auf dem Weg nach Harasta angegriffen

Das Fahrzeug des Filmteams von ANNA-News wurde auf der Fahrt nach Harasta bei einer Geschwindigkeit von ungefähr 120 km/h von zwei Scharfschützenkugeln der “Rebellen” getroffen. Der Fahrer wurde getötet, Andrej Filatow (dessen Bilder ich sehr gerne in die Beiträge einstelle) wurde leicht verletzt. Der Dolmetscher im Beifahrersitz hat es geschafft, in voller Fahrt das Lenkrad festzuhalten und das Fahrzeug abseits zum Stehen zu bringen. Damit hat er der Crew insgesamt das Leben gerettet.

Die Leute vor Ort sind sich einig, dass die Scharfschützen nicht zu den abgerissenen Halunken zählen, die man für gewöhnlich unter den “Rebellen” vorfindet, sondern absolute Profis sind….

Schreibe einen Kommentar