Snowden enthüllt: London schloss Überwachungs-Pakt mit NSA

Der US-Geheimdienst NSA (National Security Agency) hat seit 2007 mit Erlaubnis der britischen Behörden Zugang zu den Handynummern und elektronischen Adressen von völlig unverdächtigen Briten, berichtet BBC am Donnerstag auf ihrer Webseite unter Berufung auf Dokumente, die der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden den Medien zugespielt hatte.  Britischen Medienberichten zufolge waren die US-Geheimdienste bis 2007 laut einem Übereinkommen über den Austausch....

Schreibe einen Kommentar