Atomstreit mit Iran – Abkommen durch Frankreich in letzter Minute verhindert

Ein ,,Übergangsabkommen” im Atomstreit mit Iran schien greifbar nahe. Sieben Aussenminister waren nach Genf geeilt, um den Ruhm einzuheimsen. Doch jetzt ist wieder alles offen.

Der Schwarze Peter blieb beim französischen Aussenminister Laurent Fabius hängen. Fabius hatte zuerst dem in dreitägigen intensiven Gesprächen erzielten Kompromiss zugestimmt, machte aber bei der Verlängerung am Samstag plötzlich kehrt. Er warnte vor einem Trugspiel (,,jeu de dupes”) und erklärte, dass ,,den Sorgen Israels und der Region um ihre Sicherheit voll Rechnung getragen” werden müsse…..

Schreibe einen Kommentar