Ein weiterer Schlag gegen den US-Dollar

Der 22. Welt-Energie-Kongress (WEC), eins der wichtigsten Treffen im Energiesektor, der auch „Energie-Olympiade“ genannt wird, fand vom 13. - 17. Oktober 2013 in Daegu, Südkorea statt. Er wurde von 5000 Vertretern aus 93 Ländern besucht, einschließlich 50 Ministern und hohen Regierungsbeamten. Der WEC finet alle drei Jahre statt, der erste 1924 in London. Dies ist erst das 2. Mal, dass er in Asien stattfindet – vielleicht als Zeichen von Asiens zunehmender Bedeutung bei der Energieproduktion und -handel in der Weltarena. Zu den Nettigkeiten, laut UN-Propaganda, gehörte das Versprechen von Ban Ki-moon, dass bis 2030 die gesamte Menschheit Zugang zu Elektrizität haben wird, während heute eine von fünf Personen keinen hat. Lasst uns hoffen, dass dieses Versprechen wahr wird und nicht wie die Jahrtausend-EntwicklungsZiele (MDG) - bis 2015 die Armut in der Welt um die Hälfte zu reduzienen - ein politisches Theater der Führer der Entwicklungsländer waren, um mehr Geld vom Westen zu bekommen, das von.....

Schreibe einen Kommentar