Edward Snowden, betreten Sie nicht den 51. US-Staat

Tageskommentar von Michael Winkler

“Das Leitsenil der Grüninnen, Hans-Christian Ströbele, ist nach Moskau geflogen, um sich mit Edward Snowden zu unterhalten. Theoretisch könnte Snowden jetzt nach Merkeldeutschland kommen und hier zur NSA-Abhöraffäre aussagen. Jenseits aller Theorie würde er damit das sichere Rußland verlassen und den Boden eines US-Vasallenstaates betreten. Ströbele kann gar nichts zusagen, und die Bundesregierung nicht viel. Würde jedoch Snowden trotz aller Zusicherungen auf deutschem Gebiet verhaftet und an die USA ausgeliefert, wäre der Status der BRD als Kolonie endgültig offenbar. Aber selbst, wenn der Merkelstaat sich ehrbar verhält, gibt es noch eine weitere Gefahr: Snowdens Asyl in Moskau ist offiziell daran geknüpft, daß er den USA nicht weiter schadet. Eine Aussage gegen den US-Abhördienst NSA auf deutschem Boden wäre aber eine solche Schädigung. Streng genommen, dürfte Snowden danach….

Schreibe einen Kommentar