Roms Zentrum wird zum Schlachtfeld

Hunderte Italiener haben in Rom den Regierungspalast und das Abgeordnetenhaus belagert. Mit Wurfgeschossen protestierten sie gegen die Wohnungsnot im Land. Polizisten antworteten mit Rauchbomben.Demonstranten haben das Zentrum Roms in ein Schlachtfeld verwandelt. Am Donnerstag marschierten Hunderte Menschen vor dem Regierungspalast Palazzo Chigi, dem Abgeordnetenhaus Montecitorio und dem Einkaufszentrum Galleria Sordi auf. Sie blockierten Autos und den öffentlichen Nahverkehr entlang der Hauptstraße Via del Corso. Dabei kam es zu Scharmützeln mit der Polizei. Eier und Münzen flogen durch die Luft, die Ordnungskräfte setzten Rauchbomben ein…..

Schreibe einen Kommentar