130’000 Tote durch Atombombentest!

Die USA zündete zwischen 1946 und 1992 weltweit überirdisch mehr als tausend Atombomben. Grosse Teile der Erde wurden dadurch für immer radioaktiv verseucht. Alleine in den ersten zwölf Jahren der Atombombentests wurden 130’000 Personen geopfert. Dazu gehören nicht die vielen Menschen, die an den Folgen der Atombombentests starben.

Kommentare sind geschlossen.