Google präsentiert Tools für Meinungsfreiheit im Netz

Das US-Unternehmen Google will künftig mehrere Dienste anbieten, die die Privatsphäre seiner Nutzer schützen sollen. Unter anderem soll das Browser-Plug-in uProxy das Verleihen der eigenen IP-Adresse an einen Freund ermöglichen. Insbesondere Dissidenten und Personen, die Probleme dabei haben, im Netz ihre freie Meinung zu äußern, plant der Konzern mit seiner Software zu helfen.

Kommentare sind geschlossen.