Operation Flatliquid: NSA-Überwachungsdaten für Wirtschaftsspionage?

Es ist schon verwunderlich, dass alle überwachten Staaten außer dem erhobenen Zeigefinger keine weiteren politischen Konsequenzen folgen lassen. Immerhin wurden Staatsoberhäupter en mass überwacht und bespitzelt. Was Mexiko angeht steht nun allerdings noch ein viel deftigerer Vorwurf um Raum, die USA sollen aus der Spionage gewonnene Daten für gewinnbringende Investitionen genutzt haben, das ist eine neue Qualität der Wirtschaftsspionage, nämlich staatlich organisierte Kriminalität…..

Schreibe einen Kommentar