Sendepause bis 20. August

uncut-news.ch macht eine kleine Sendepause bis 20. August

Ähnliches FotoBild: yatego.com

Dr. med. Ulrich Mohr – Warum die Ernährungslehren irren und sämtliche Empfehlungen scheitern müssen

In seinem Vortrag erklärt Dr. med. Ulrich Mohr, warum Essen weitaus mehr ist, als Nahrung zu verzehren.
Er verdeutlicht anhand von Beispielen , weshalb die Atmung, das Trinken von Wasser und ganz besonders die geistige Aufnahme von Information zur Ernährung zählen.

Die EU und die freie Meinungsäußerung?

Am 5.Juli  schrieb die Außenbeauftragte der EU, Federica Mogherini, einen denkwürdigen Brief an den israelischen Minister für Sicherheit und Strategische Angelegenheiten, Gilad Erdan, in dem sie ihm Falschinformationen vorwarf. Nachdem Erdans Ministerium im Mai einen Bericht veröffentlicht hatte, demzufolge der EU vorgeworfen wird, mit Millionengeldern Terror oder Hetze gegen Israel und Nichtregierungsorganisationen, die Verbindungen zu palästinensischen Terrorgruppen haben oder einen Boykott Israels unterstützen, finanzieren würde, wehrte sich Mogherini im Namen der EU und schoss zurück. Mogherini vermutete zu Recht eine bewusste Täuschung und nannte diese Anschuldigungen „haltlos und inakzeptabel“. Der Bericht sei fehlerhaft und schüre bewusst Terrorismus gegen Israel und Boykotte gegen die Besatzung Palästinas über einen Kamm, um so gezielte Desinformationen zu verbreiten. Die EU unterscheide aber klar zwischen israelischem Staatsgebiet und israelisch besetzten Territorien, und die EU lehne jeglichen Versuch ab, Israel zu isolieren und unterstütze die Boykottaufrufe nicht.  Allerdings bestätigt sie das Recht auf BDS als legitime Meinungsäußerung. Mogherini schloss ihren Brief mit einer Einladung an Erdan, um „Beweise“ zu…..

Bürgerdialog als Farce: Merkel spricht mit ausgewählten Fans, die vorab geschult werden

Merkel beim sogenannten Bürgerdialog am Dienstag. Foto: Screenshot

Es ist ein penibles Procedere: Obwohl die 51 Bürger vorher sorgfältig ausgesucht wurden, müssen sie noch einen Workshop besuchen, bevor sie am „Bürgerdialog“ mit der Kanzlerin teilnehmen dürfen. Wenn Angela Merkel so tut, als ob sie mit dem Volk spricht, darf nichts schief gehen; Kritiker müssen aussortiert werden. Gestern fand diese Farce in Jena statt. Das ganze erinnert an Erich Honeckers Treffen mit ausgewählten FDJ-Delegationen.

Die Auswahl, wer im Gespräch mit der Kanzlerin das Volk spielen darf, haben……

Die Liste der Feinde Amerikas wird länger

Washingtons Außenpolitik sorgt dafür, dass die Feinde der USA immer zahlreicher werden. Wie lange werden die Verbündeten der Amerikaner dem Treiben noch zusehen?

Am Freitag, mitten im 17. Jahr des längsten Kriegs Amerikas, überrannten die Taliban die Provinzhauptstadt Ghazni, die an der Autobahn von Kabul nach Kandahar liegt. Die Heftigkeit der Taliban-Offensive brachte US-Berater zusammen mit der US-Luftmacht, einschließlich eines B-1-Bombers, in die Schlacht. „Während die Zahl der Opfer in Ghazni am Sonntag zu steigen schien“, berichtete das Wall Street Journal, “ waren die Krankenhäuser mit Leichen übersät, Leichen lagen in Ghazni’s Straßen, und Schüsse und Granaten hinderten Verwandte daran, die Friedhöfe zu erreichen, um ihre Toten zu begraben.“

Im Jemen fand am Montag auf dem Stadtplatz von Saada ein Begräbnis für 40 Kinder statt, die von Saudis oder den Vereinigten Arabischen Emiraten bei…..

In diese Wahlen mischten sich die USA seit 2005 ein

Bildergebnis für 5 Times The US Clearly Meddled In Foreign Elections Since 2005

Während in Washington die antirussische Hysterie bezüglich einer angeblichen Wahleinmischung weiter um sich greift, sollte man zuerst einmal damit beginnen, die US-amerikanischen Wahleinmischungen der letzten Jahre zu benennen.

Von Brandon Stout / Geopolitical Alert

Lesen Sie einen Artikel über „Russisches Hacking“ oder „US-Wahleinmischung“ und Sie werden wahrscheinlich einen Hinweis auf die lange Geschichte der Wahleinmischung durch die Vereinigten Staaten sehen. Doch die meisten dieser Artikel verteidigen die USA mit der Behauptung, dass solche Interferenzkampagnen seit dem Ende des Kalten Krieges deutlich zurückgegangen seien.

Diese Annahme ist jedoch grundsätzlich falsch. Allein in den letzten 15 Jahren gab es viele Fälle, in denen sich die US-Amerikaner in den demokratischen Prozess ausländischer Staaten eingemischt haben. Im Folgenden sind einige der schlimmsten Beispiele dieser Wahlinterferenzen aufgeführt.

1. Nazis und handverlesene Anführer in der Ukraine, 2014

Während die Mainstream-Medien Russland für den Bürgerkrieg in der Ukraine verantwortlich machen, ist die Wahrheit, dass der Westen den Konflikt begonnen hat. Die Krise begann 2013, als der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch ein EU-Angebot einer engeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit ablehnte und stattdessen eine engere wirtschaftliche Verbindung mit Russland anstrebte.

Die USA entschieden dann, dass es Zeit für eine neue Regierung in Kiew war. In einem völlig illegalen Prozess ergriffen prowestliche Politiker die Macht des demokratisch gewählten Janukowitsch. Es wurde später in einem durchgesickerten Telefonanruf offenbart, dass die USA die Führer dieser neuen illegalen Regierung handverlesen hatten. Die USA unterstützten sogar ukrainische Neonazis und andere rechtsradikale faschistische Organisationen, die de Putsch des Westens unterstützten. Als ukrainische Rebellen im Osten zu den Waffen gegen die neue von den Westmächten unterstützte Regierung griffen, geriet das Land in einen Bürgerkrieg, der bis heute anhält.

2. Wahlinterferenz in Venezuela, 2018

Washingtons Hauptangriffe gegen Venezuela sind im Allgemeinen durch Sanktionen und Wirtschaftskriegshandlungen erfolgt, aber die USA haben sich auch in Caracas‘ Wahlen eingemischt.

Bildergebnis für 5 Times The US Clearly Meddled In Foreign Elections Since 2005

In einem Versuch, die jüngsten Präsidentschaftswahlen zu diskreditieren, erklärten die USA die Wahl für illegitim, bevor eine einzige Stimme abgegeben wurde. Die US-Marionettenstaaten in der Region folgten ebenfalls, indem sie die Wahl für illegitim erklärten. Trotzdem bestätigten internationale Beobachter aus über 40 Ländern die Gültigkeit der Wahlen in Venezuela. Im Anschluss an die Wahlen veröffentlichten sowohl China als auch Russland Erklärungen, in denen gefordert wurde, die Wahlergebnisse zu respektieren.

Noch vor kurzem entging der venezolanische Präsident Nicolas Maduro einem verpfuschten Attentat. Die venezolanische Regierung beschuldigt die bewaffnete Opposition, Kolumbien und die USA für den gescheiterten Drohnenangriff.

3. Wahlinterferenz in Palästina, 2006

Die Wahlen in Palästina wurden auch von den USA gestört. Im Jahr 2006, am Vorabend der Parlamentswahlen in Palästina, überschwemmten die USA die gemäßigte Fatah-Partei mit ausländischer Hilfe, um die Wahl von den von der Hamas unterstützten Politikern zu stehlen. Das Bush-Regime gab schließlich der Fatah-Partei 2 Millionen Dollar, was laut einem Hamas-Sprecher das doppelte Budget der Hamas für die Wahl war.

Bildergebnis für 5 Times The US Clearly Meddled In Foreign Elections Since 2005

Darüber hinaus führte Israel schwere Wahlinterventionen durch, indem es Aktivisten der Hamas verbot, in Ostjerusalem zu agieren und wichtige palästinensische politische Führer verhaftete. Trotz der Bemühungen der USA und Israels zerschlug die Hamas die moderate Fatah-Partei und gewann 74 Sitze, während die Fatah 45 erhielt.

4. Scheinwahlen im Irak, 2005

Die US-Invasion im Irak tötete mindestens eine halbe Million unschuldiger Iraker und zerstörte den größten Teil der Infrastruktur des Landes vollständig. Nach der US-Invasion wurde schnell klar, dass Amerika keine Bedenken für den Wiederaufbau des Landes hatte. Eine Möglichkeit, dies zu sehen, sind die hastigen, undemokratischen Wahlen, die die USA ermöglichten, eine neue Verfassung zu schreiben. Während der Wahlen fanden mehr als 100 Angriffe auf Wahllokale statt, bei denen mindestens 44 Menschen ums Leben kamen.

Die irakische sunnitische Bevölkerung boykottierte die Wahlen weitgehend aus Protest gegen die US-Besatzung und um die Gewalt zu vermeiden, die im Wesentlichen ihnen zukam. Zusätzlich zu dem, was im Grunde genommen zu einer Scheinwahl führte, wurde den USA vorgeworfen, die Ergebnisse manipuliert zu haben. Scott Ritter, ein hochrangiger US-Waffeninspektor im Irak, behauptet, dass die USA die Ergebnisse nach den Wahlen geändert hätten.

5. Wahlinterferenz in Afghanistan, 2009

Die USA versuchten auch, nach Angaben des ehemaligen Verteidigungsministers Robert Gates die Wahlen in Afghanistan 2009 zu manipulieren. Gates sagt, die USA „versuchten, Hamid Karzai durch manipulierte afghanische Wahlen zu vertreiben“. Karzais Regierung beschuldigt die USA seit langem, sich in die Wahlen einzumischen. In seinen Memoiren sagt er, dass der leitende US-Diplomat Richard Holbrooke daran arbeitete, die Abstimmung ungesetzlich zu verzögern und dann illegal eine Stichwahl zu sichern.

„Es gab keine Übertreibung auf unserer Seite, wenn wir darüber sprachen, und jetzt akzeptiert ein hoher leitender US-Beamter diese Tatsache und spricht darüber“, sagte Karzais Sprecher Aimal Faizi gegenüber „The Guardian“. Karzais Regierung behauptet, dass die Störung viel weiter ging, als Gates in seinen Memoiren behauptet. Laut dem Sprecher von Karzai haben die USA Ultimaten vorgelegt, um entweder Karzais Kabinett mit US-Marionetten zu besetzen oder bei einer Stichwahl abgewählt zu werden.

Andauerndes Einmischen im Ausland und Korruption zu Hause

Diese Liste ist bei weitem nicht vollständig, aber aufgrund der Natur dieser Wahlkampfkampagnen ist es unmöglich, Washingtons Einmischung in jedem Land zu erkennen.

Jeder Punkt auf dieser Liste außer Venezuela wurde nur durch Whistleblower oder durchgesickerte Kommunikation bekannt. Dennoch stellen diese Hinweisgeber und direkte Kommunikation viel bessere Beweise dar als die leicht veränderten IP-Adressen, die die russische Regierung angeblich an das Hacking der DNC binden.

Aber selbst wenn Russland es getan hat, spielt es eine Rolle? Die Wikileaks-E-Mails zeigen Korruption auf höchster Ebene der US-Regierung, sei es die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, die hinter verschlossenen Türen den Bankern sagte, dass ihre öffentlichen Positionen auf Wallstreet eine ausgeklügelte Lüge seien, und Clinton im Vorfeld Debattenfragen während der Vorwahlen zur vollständigen Kontrolle der Partei-Fonds von der Clinton-Kampagne erhielt.

Die völlige Heuchelei der USA, die sich über Wahleinmischung aufregt, und das völlige Fehlen von substanziellen Beweisen, die Russland an das Hacking binden, sind für die USA unwichtig. Die russische Hacker-Erzählung handelt nicht von Logik oder Fakten. Es ist ein Weg, um von der Korruption der eigenen Regierung der Vereinigten Staaten abzulenken – Korruption, von der es Beweise und Fakten gibt, die dies belegen.

5 Times The US Clearly Meddled In Foreign Elections Since 2005

Jason Vale zu 63 Monaten Haft verurteilt weil er Vitamin B verkauft hat !!!

Für viele ganzheitlich behandelnde Krebstherapeuten ist Laetril eines der effektivsten Mittel bei der Therapie dieser Krankheit .Die Wirkung wurde in US-amerikanischen Studien eindeutig belegt. Trotzdem wurde es, wie viele andere Mittel auch, von der amerikanischen Gesundhe itsbehörde FDA verboten. Wer dennoch wagt es zu verkaufen oder damit zu therapieren, riskiert saftige Strafen, wie das Beispiel Jason Vale zeigt. Jason Vale war bereits als unheilbar krebskrank auf gegeben, als er von den guten Eigenschaften von Laetril hörte. Dank Pfirsichkernen wurde er vollkommen gesund und macht sich seitdem für die Verbreitung von Laetril stark.

Vale ist im Vorstand der New Yorker Firma Christi an Brothers. Trotz Verwarnung hat seine Firma das Krebsmittel Laetril verkauft. Das Gericht…..

Digitale Forensik: Mit diesen sieben Programmen liest die Polizei Smartphone-Daten aus

Deutsche Polizeibehörden haben sieben verschiedene Software-Tools gekauft, um beschlagnahmte Mobilgeräte auszulesen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung hervor, die wir veröffentlichen. Diese Tools nutzen Sicherheitslücken aus, die der Staat damit bewusst offen lässt – statt sie zu schließen.

Tragbares Handy-Auslese-Tool von Cellebrite. Cellebrite

Verkehrsunfall, Demonstration oder Flucht: Immer öfter lesen Behörden Smartphones und andere Geräte von Verdächtigen aus. Der grüne Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz hat die Bundesregierung gefragt, welche Forensik-Tools oder Telefon-Cracker deutsche……

„Männer Gottes“ in der Katholische Kirche: „Wollüstige Zuhälter des Teufels & Orgien aus Samen und Blut!“

Symbolbild Pexels.com

Lustmorde, Kindesmissbrauch, Hurerei, Inzucht, Gewalt, Defloration von Jungfrauen …
Seit Jahrhunderten leben Päpste, Bischöfe und Priester ihre dunkle, verbrecherische Sexualität in Kirchen, Klöster und anderswo aus.
Eine historische Sittengeschichte der kriminellen Seite des Christentums!

Während einer der bedeutendsten christlichen Kirchenlehrer und Philosophen, Augustinus (354 – 430), in seinem im Jahr 388 verfassten Werk „Sitten der katholischen Kirche“  jungen Männern den Zutritt zu den Klosterfrauen versagte,  bedrohte das Konzil von Trient (1545 – 1563) wegen der „ungeheuren Hurerei der Gottgeweihten“ jeden mit Exkommunikation, der ohne bischöfliche Erlaubnis ein Frauenkloster betrat.
Schon die 809 von Karl dem Großen (747 oder 748 – 814) einberufene Synode…..

Drohnenschwärme und Big Data: Bundespolizei will von neuen Forschungen profitieren

Ein Schwarm UAVs kartiert ein Gebiet. Bild: DLR/CC-BY 3.0

Fluggastdaten sollen mithilfe künstlicher Intelligenz ausgewertet werden, auch die bildgebende Überwachung wird mit selbstlernenden Verfahren verbessert. Von besonderer Bedeutung ist die Aufklärung aus der Luft und aus dem All

Die Bundespolizei und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wollen in Zukunft noch enger kooperieren. Ein neues Abkommen soll einen “intensiven Fachaustausch zu Themen der zivilen Sicherheit” ermöglichen. Laut Dennis Göge, dem Programmkoordinator der DLR-Sicherheitsforschung, steht dabei die Nutzung von Algorithmen und Anwendungen zur “Big-Data-Prozessierung” im Vordergrund.

Dieter Romann, der Präsident der Bundespolizei, will mit der Kooperation di…..

 

 

Eurasien: Unbeachtetes Abkommen über das Kaspische Meer

Ganz unter dem Radar der westlichen Medienwelt haben die Anrainerstaaten an das Kaspische Meer eine gemeinsame Nutzungsvereinbarung geschlossen. Besonders beachtenswert erscheint die sich darin manifestierende Neuausrichtung Aserbaidschans, sowie die Ansage von Russland und China generell keine Militäreinsätze ohne UN-Mandat mehr zu dulden.

Anton Balazh / Shutterstock.comAnton Balazh / Shutterstock.com

Von unseren Medien unbeachtet trafen sich vor drei Tagen Vertreter der kaspischen Küstenstaaten, um einen Vertrag über die Nutzung des Küstenraums des kaspischen Meers zu schließen.

Vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion war das kaspische von nur zwei Staaten umgeben: Der Sowjetunion und dem Iran. Heute gehören fünf Staaten zu den Anrainern: Die Russische Föderation, die Islamische Republik Iran, die Republik Kasachstan, Turkmenistan und die Republik Aserbaidschan.

Inhalt der Vereinbarung

Gemäß der Vereinbarung haben alle fünf Nationen die gleichen Navigationsrechte. Die Asia World News schreibt, dass die Unterwasserrechte, zu denen Gas-,……

Den Westen draußen halten

Die Konvention der Anrainerstaaten über den Status des Kaspischen Meeres ist in erster Linie ein Erfolg russischer Regionalpolitik

RTX136Y1.jpgKaschagan-Öl- und Gasfeld im Kaspischen Meer Foto: Anatoly Ustinenko/Reuters

Ob das Kaspische Meer nun rechtlich ein See oder ein Meer ist – oder, wie es jetzt die Anrainerstaaten beschlossen haben, ein bisschen von beidem, kann man als juristische Spitzfindigkeit abtun. Dass es als Nicht-Meer definiert wurde, hat aber eine sehr wichtige praktische Konsequenz. Meere stehen nämlich nach dem UNO-Seerecht, abgesehen von den Territorialgewässern der Anrainerstaaten und vorgelagerten Wirtschaftszonen, grundsätzlich allen Staaten zur Nutzung offen. Das heißt, es gäbe zwar eine Menge praktischer, aber keine juristischen Hindernisse dafür, dass – nur ein Beispiel – die NATO in der Mitte dieses größten Binnengewässers der Welt etwa eine schwimmende Basis oder eine Radarstation auf Stelzen aufbauen könnte. Durch die Aufteilung des Kaspischen Meeres unter die fünf angrenzenden Staaten ist diese Konsequenz vermieden worden. Dass Russland gleichzeitig unter Berufung auf das UNO-Seerecht den Bau der Ostseepipeline »Nord Stream 2« vorantreibt, während es die Geltung desselben….

Öffentlich-rechtlicher Gesinnungsjournalismus

Öffentlich-rechtlicher GesinnungsjournalismusFoto: Sharaf Maksumov/Shutterstock.com

Interview mit dem ehemaligen Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam. Exklusivabdruck aus „Lügen die Medien?“.

Regierungsfromm, tendenziös, defizitär, agitatorisch, propagandistisch und desinformativ. Der ehemalige »Tagesschau«-Redakteur Volker Bräutigam findet deutliche Worte für den Gesinnungsjournalismus, den er dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk testiert. Doch was stört ihn genau? Und wie glaubhaft ist die Kritik aus seinen inzwischen zu Dutzenden eingereichten Programmbeschwerden, in denen er etwa die Verbreitung von »Propaganda statt Fakten« sowie von »Falschbehauptungen und Verdrehungen« kritisiert?

Herr Bräutigam, Sie waren als Redakteur bei der »Augsburger Allgemeinen«, der »Stuttgarter Zeitung« und schließlich viele Jahre bei der »Tagesschau« tätig. Inzwischen reichen Sie regelmäßig sogenannte Programmbeschwerden ein und werfen den öffentlich-rechtlichen Medien Gesinnungsjournalismus vor. Was ist da los?
Statt einer eigenen Antwort darauf zitiere ich lieber den bewundernswerten Journalisten Peter Scholl-Latour. Pointierter als er könnte auch ich nämlich nicht beschreiben, was los ist:…..

Iran ist bereit zu Teilnahme bei Verwirklichung des Friedens im Jemen

Iran ist bereit zu Teilnahme bei Verwirklichung des Friedens im JemenDer iranische UNO-Botschafter erinnerte an den iranischen Vorschlag für die Schaffung von Frieden im Jemen und erklärte die Bereitschaft Irans, mit allen relevanten Interessengruppen einen ernsthaften Dialog zur Umsetzung dieses Friedensplans führen zu wollen.

Gholamreza Khosrou betonte am Dienstag, dass der iranische Standpunkt immer der Dialog sei und die IR Iran immer Jemen-Jemen-Gespräche unterstützt habe.

In einem Schreiben an den UN-Generalsekretär und den Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrates wies er die Behauptungen des saudischen Regimes über eine Mißachtung der Resolutionen 2231 und 2216 durch…..

Datenschützer warnen vor Risiken übermäßiger Überwachung

In den vergangenen Jahren hat die digitale Überwachung durch Funkzellenabfragen und “stille SMS” deutlich zugenommen. Das sei nicht ohne Risiko für die Betroffenen, warnen Datenschützer.

Funkzellenabfragen werden immer beliebter.Funkzellenabfragen werden immer beliebter.

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat vor den Risiken der immer stärkeren Nutzung von digitalen Überwachungstechnologien zur Verbrechensbekämpfung gewarnt. Es sei zwar nachvollziehbar, dass Sicherheitsbehörden bei der Ermittlung mit den Mitteln der Zeit Schritt halten müssten. “Doch muss auch in der digitalen Welt die Spreu vom Weizen getrennt….

In den Sümpfen von Bern – Episode 37

Rettet Donald Trump die Welt?

Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer – Prof. Michels | Uniklinik Freiburg

Ist Kokosöl wirklich das neue Allheilmittel? Und was ist dran an den sogenannten Superfoods? Um das Thema Ernährung ranken sich viele Irrtümer und Halbwahrheiten. Welche das sind und mit welchen Lebensmitteln man tatsächlich viel für die eigene Gesundheit tun kann, darüber spricht Prof. Dr. Dr. Karin Michels, Direktorin des Instituts für Prävention und Tumorepidemiologie.
Die Epidemiologin erklärt unter anderem, wie verschiedene Lebensmittel die Gesundheit beeinflussen, und gibt hilfreiche Tipps, wie sich Ernährungstrends richtig einordnen lassen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Prävention – für ein gesundes Leben“ des Instituts für Prävention und Tumorepidemiologie am Universitätsklinikum Freiburg statt.

Spekulanten wetten mit 23,7 Milliarden USD gegen den Goldpreis!

Die jüngsten COT-Daten wurden per 07.08.2018 und bei einem Goldpreis von 1.215,40 USD (Fixing London) ermittelt, rund 4 USD tiefer, als zum Stichtag der Vorwoche. Die Commercials haben in der Berichtswoche die LONG-Position um 8.949 Kontrakte aufgestockt (positiv) und gleichzeitig die Short-Position 13.360 Kontrakte reduziert (positiv). Die Netto-Short-Position hat sich somit von -47.918 auf -25.609 Kontrakte nochmals deutlich reduziert (positiv). Somit liegt die Position nun in der Region von Ende 2015.

Im November/Dezember 2015 wurde ein markanter Tiefpunkt im Goldpreis markiert, dem eine starke Goldpreis-Rallye folgte und eine noch viel stärkere Rallye der Goldminenaktien. Damals lag das absolute Tief bei der Netto-Short-Position bei -2.911 Kontrakten am 01.12.2015, Gold notierte bei 1.066 USD. In den Wochen darauf stieg Gold auf 1.360 USD.
Open in new windowEntwicklung der Netto-Short-Position der COMMERCIALS vom 15.07.2008 – 07.08.2018:……

Saudi-Arabien schlachtet im Jemen massenweise Menschen ab – mit Waffen aus den USA, Großbritannien und Frankreich

Am Donnerstag bombardierten Einheiten Saudi-Arabiens und der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) einen Bus in der jemenitischen Provinz Saada. Es war nur der jüngste Terrorangriff in einer ganzen Reihe derartiger Akte, unter denen das Land zu leiden hat.

Laut einem Bericht des Internationalen Roten Kreuzes kamen bei dem Angriff 51 jemenitische Zivilisten ums Leben, darunter 40 Kinder. 79 weitere Personen wurden verletzt, darunter 56 Kinder. Der Bus war gerade auf dem Weg zurück von einem Picknick, als er zum Ziel einer Terrorbombardierung wurde.

Seit Jahren werden in der Region Gemetzel begangen und schwere Verwüstungen angerichtet und die USA, Großbritannien und Frankreich sind dabei Mittäter…..